Samsung Soundbar Test 2021 - Beratung | Info

Samsung Soundbars: Überblick

Die südkoreanische Samsung Group wurde 1938 vom Lebensmittelhändler Byung-Chull Lee gegründet. Zunächst bestand das Kerngeschäft aus dem Verkauf von Lebensmitteln. Heutzutage ist das Unternehmen vor allem für seine technischen Innovationen im Bereich der Unterhaltungselektronik und Telekommunikation weltbekannt. Aktuell beschäftigt die Samsung Group über 300.000 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen jährlichen Umsatz von über 150 Milliarden Euro. Einen nicht unerheblichen Anteil am Erfolg haben die hochwertigen Soundbars des Unternehmens, die zu den absoluten Bestsellern gehören und sich großer Beliebtheit erfreuen.

Nachfolgend findest du eine Übersicht der beliebtesten Samsung Soundbars, sortiert von A bis Z. Zu jeder Samsung Soundbar findest du außerdem eine kurze Beschreibung, detaillierte Produktinformationen, sowie die durchschnittliche Amazon Bewertung der jeweiligen Soundbar.

Samsung Soundbars von A bis Z

Übersicht der beliebtesten Samsung Soundbars. Zu jedem Modell findest du sämtliche Hersteller-Angaben und Produktinformationen, um deine Suche noch gezielter einzugrenzen.

Samsung HW-N400

Samsung HW-N400 Soundbar

Bluetooth
Ja

HDMI
Ja

Toslink
Ja

Auf Amazon.de ansehen

Samsung HW-Q60T

Samsung HW-Q60T Soundbar

Bluetooth
Ja

HDMI
Ja

Toslink
Ja

Auf Amazon.de ansehen

Samsung HW-R450

Samsung HW-R450 Soundbar

Bluetooth
Ja

HDMI
Ja

Toslink
Ja

Auf Amazon.de ansehen

Samsung HW-T530

Samsung HW-T530 Soundbar

Bluetooth
Ja

HDMI
Ja

Toslink
Ja

Auf Amazon.de ansehen

Soundbar Hersteller

Die Geschichte der Samsung Group

Samsung wurde am 1. März 1938 vom Lebensmittelhändler Lee Byung-Chull in Taegu, Korea gegründet. Das Unternehmen verkaufte zunächst Nudeln und sonstige Waren des alltäglichen Lebens. Nach dem Koreakrieg weitete Lee sein Geschäft auf Textilien aus und eröffnete die größte Wollfabrik Koreas. Um in den Folgejahren weiterhin Konkurrenzfähig zu bleiben, wurde die Produktpalette bis in die 1970er-Jahre stark erweitert und Tochtergesellschaften wie Samsung Heavy Industries aufgebaut. Außerdem wurden Investitionen im Bereich der Schwer-, Chemie- und Petrochemie-Industrie angestoßen, die dem Unternehmen einen zusätzlichen Wachstumsschub verliehen.

Die Gründung von Samsung Electronics

Bis heute ist Samsung Electronics das wichtigste Flaggschiff der Samsung Group. Die Tochterfirma wurde 1969 gegründet und konzentriert sich auf die Produktion von Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräten. Samsung Electronics ist mit 197 Niederlassungen in 84 Ländern tätig und beschäftigt über 100.000 Mitarbeiter. Laut den Fortune 500 gehört es mit einem Umsatz von ca. 200 Milliarden US-Dollar und 20 Milliarden US-Dollar Gewinn zu den 20 umsatzstärksten Unternehmen weltweit. Der Verkauf von Fernsehgeräten, Smartphones, Kühlschränken und Speichermedien gilt als Treiber des Erfolgs.

Ein weiterer aufstrebender Geschäftszweig ist der Verkauf von Audiosystemen, insbesondere Soundbars. Bereits frühzeitig entdeckte Samsung das riesige Potenzial hinter der schmalen Klangleisten, sodass es wenig verwundert, dass bis heute zahlreiche Samsung Soundbar Modelle veröffentlicht wurden.

Samsung Soundbars sind in nahezu allen Preissegmenten vertreten und überzeugen durch ihre einzigartige Kombination aus Klangverhalten, Verarbeitungsqualität, Ausstattung und Preis-Leistungs-Verhältnis. Als einziges Unternehmen überarbeitet Samsung in regelmäßigen Abständen seine erfolgreichsten Modelle und veröffentlicht diese mit aktualisierten Schnittstellen und Ausstattungsmerkmalen, wodurch Kunden und Unternehmen gleichermaßen profitieren. Allen voran im Bereich der 2.1 Soundbars konnte sich das Unternehmen auf diese Weise eine echte Spitzenposition erarbeiten, wobei sich auch die leistungsstarken 5.1 Systeme großer Beliebtheit erfreuen.

Das plant Samsung für die Zukunft

Samsung ist sich seiner Vormachtstellung im Bereich der Unterhaltungselektronik durchaus bewusst und investiert seit Jahren in den Ausbau und die Weiterentwicklung zahlreicher Unternehmensbereiche. 2017 wurde beispielsweise Harman/Kardon - ein Hersteller für HiFi-Komponenten - übernommen. Zur Harman Unternehmensgruppe gehören weitere Marken, beispielsweise die HiFi-Spezialisten von JBL und Bang & Olufsen, welche Samsung langfristig durch ihr Know-How weitere Perspektiven eröffnen.

Zusätzlich wurde 2019 bekannt, dass 15.000 neue Arbeitsplätze geschaffen werden, um bis 2030 eine Vorreiterrolle im Bereich der Chip-Produktion einzunehmen. Hierfür will Samsung über 100 Milliarden Euro investieren. Durch die zunehmende Digitalisierung unserer Gesellschaft ist davon auszugehen, dass Samsung zukünftig auch in diesem Bereich als einer der bedeutendsten Akteure agieren wird. Die Zukunft sieht für Samsung somit rosig aus und es ist davon auszugehen, dass das Unternehmen auch in den kommenden Jahren seine Erfolgsgeschichte weiterschreiben wird.

Logo Samsung Logo
Unternehmen Samsung Group
Branche Unterhaltungselektronik, Telekommunikation
Gründung 1938
Gründer Lee Byung-chull
Hauptsitz Seoul, Südkorea
Links

Samsung.com

Werbung

Shoop Cashback: Mediamarkt, Saturn, Otto