Samsung HW-M450 Test – Kabellos in Richtung Zukunft

Samsung HW-M450
9.5

Preis-Leistung

9/10

    Bedienung

    10/10

      Klang

      9/10

        Ausstattung

        10/10

          Vorteile

          • Kinderleichte Installation und Inbetriebnahme
          • Kabelloses Streaming mit Bluetooth
          • Viele Anschlussmöglichkeiten
          • Optional erweiterbar auf 5.1 Kanäle
          • Bedienung per Smartphone-App

          Nachteile

          • Zusätzlicher Subwoofer-Anschluss wäre wünschenswert
          • Clear Voice-Option etwas unnatürlich

          Kabellos in Richtung Zukunft? Die Samsung HW-M450 macht es möglich! Mit Hilfe ausgeklügelter Wireless Komponenten schlägt die 2.1 Soundbar völlig neue Wege ein und versucht sich eine Spitzenposition auf dem hartumkämpften Soundbar Markt zu sichern.
          Was sich hinter der neuesten Entwicklung aus Südkorea verbirgt und ob die unverbindliche Preisempfehlung von 329,00 Euro wirklich gerechtfertigt ist, erfahren Sie im weiteren Verlauf.

          Gesamtansicht der Samsung HW-M450

          Erster Eindruck

          Das innovative Technik auch für Laien leicht verständlich ist, wird bereits während der Inbetriebnahme der Samsung HW-M450 deutlich. Innerhalb weniger Minuten ist das HiFi-System startbereit – sollten dennoch Fragen auftauchen, leitet eine übersichtliche Bedienungsanleitung durch den Installations-Prozess. Weiterhin befinden sich im Lieferumfang eine Fernbedienung, Netzteil, Wandhalterung und ein optisches Audiokabel. Letzteres ist eine nette Beigabe und ermöglicht die bequeme Verkabelung mit Ihrem TV-Gerät.

          Wer auf andere Anschlussmöglichkeiten zurückgreifen möchte, kann die Soundbar ebenfalls per HDMI oder Bluetooth verbinden. Während die Verwendung des High Definition Multimedia Interfaces (HDMI) den Einsatz von HDMI ARC ermöglicht, vermeidet die kabellose Verbindung per Bluetooth nervigen Kabelsalat. Egal für welche Variante Sie sich entscheiden, die Einrichtung ist in allen Fällen äußerst intuitiv und leicht durchführbar.

          Besonders erwähnenswert ist das integrierte Display, welches sich nahtlos in die Gesamtoptik der edlen Klangleiste einfügt. Es lässt sich auch aus größerer Distanz mühelos ablesen, überzeugt durch seine einfache Menüführung und wechselt bei Nichtgebrauch nach wenigen Sekunden in den Standby-Betrieb. Sollten Sie keine Fernbedienung zur Hand haben, lässt die Soundbar sich optional auch per Smartphone-App steuern.

          In puncto Ausstattung und Nutzerfreundlichkeit hat Samsung den großen Coup gelandet und lässt keinerlei Wünsche offen.


          Technische Daten

          • Ausgangsleistung: 320 Watt
          • Kanäle: 2.1
          • Ein-/Ausgänge: 3,5-mm-AUX (analog), HDMI, Bluetooth, Anynet, USB, Optischer Audioeingang (digital)
          • Größe Haupteinheit: 7,05 x 5,35 x 90,85 cm
          • Größe Subwoofer: 20 x 39,2 x 37,8 cm
          • Gewicht: 9,2 kg

          Sound

          Der mitgelieferte, kabellose Subwoofer ist ein wichtiger Bestandteil der HW-M450. Er verbindet sich binnen Sekunden automatisch mit der Haupteinheit. Sollte es widererwartend zu Problemen kommen, ist die manuelle Kopplung ebenfalls möglich. In unserem Test lief die Bluetooth-Verbindung sehr stabil und die Wiedergabe von Abspielmedien erfolgte ohne Unterbrechungen oder Ruckler.
          Wenn es an dieser Stelle etwas zu kritisieren gibt, dann das die Maße mit 20 x 39,2 x 37,8 cm recht groß ausfallen und ausreichend Stellfläche vorhanden sein sollte.

          Wieder mit an Bord sind diverse vorgefertigte Sound-Modi, wie man sie bereits von vorherigen Samsung Modellen kennt: Standard, Music, Sports und Movie. Für sehr dialoglastige Szenen kann außerdem die sogenannte Clear Voice-Option aktiviert werden. Diese lässt gesprochene Inhalte in den Vordergrund rücken und verringert die Dynamik der restlichen Tonfrequenzen – ob diese Option wirklich notwendig ist, liegt wohl im Auge bzw. Ohr des Betrachters. Wir empfanden sie stellenweise als etwas zu unnatürlich.

          Tontechnisch gibt es nichts zu bemängeln und das Sound-System verrichtet seine Arbeit tadellos. Höhen und Mitten werden sauber verarbeitet, Tiefen durch den Bass optimal nach Außen getragen. Wer das volle Potential der 320 Watt starken Anlage voll ausschöpfen möchte, sollte allerdings über eine kabelgebundene Verbindung (optisch-digital, HDMI) nachdenken, da der Ton hier noch einen Tick besser, als über Bluetooth, ist.


          Fazit

          Das Gesamtpaket der HW-M450 besticht auf ganzer Linie und setzt die Messlatte für zukünftige Konkurrenzprodukte extrem hoch! – Selten konnte uns eine Soundbar so sehr überzeugen!
          Neben der eleganten Optik, der hochwertigen Verarbeitung, zahlreichen Anschlussmöglichkeiten und intuitiven Bedienelementen, sorgt vor allem der satte Sound für wahre Freudensprünge. Besitzer kleiner bis mittelgroßer Wohnzimmer werden hier voll auf Ihre Kosten kommen und Filme/Musik in völlig neuem Gewandt erleben.

          Samsung typisch wurde nicht nur neueste Technologie verbaut, sondern auch langfristig gedacht: Dank Kompatibilität zum Wireless Rear Kit lässt sich die Klangleiste optional um zwei kabellose Real-Speaker erweitern, was raumfüllenden 5.1-Surround-Sound ermöglicht.

          Wenn Sie auf der Suche nach einem erschwinglichen HiFi-System sind, welches nahezu alle Wünsche erfüllt, könnte die Samsung HW-M450 genau das Richtige sein.

          Samsung HW-M450/EN Soundbar (320W, Bluetooth, Surround-Sound-Expansion) schwarz

          Preis: EUR 224,12

          4.7 von 5 Sternen (13 Bewertungen)

          32 gebraucht & neu erhältlich ab EUR 205,77