Soundbars News – Januar

Web

Der Januar stand ganz im Zeichen der Consumer Electronics Show, die vom 5. bis 8. Januar in Las Vegas stattfand. Die Messe gilt neben der CeBIT, IFA und dem Mobile World Congress als weltweit wichtigstes Ereignis für die Vorstellung neuer Unterhaltungselektronik. Selbstverständlich ließen sich Unternehmen wie LG, Samsung oder Sony diese Gelegenheit nicht nehmen und präsentierten neue Soundbar-Systeme.



LG bringt drei neue Soundbars auf den Markt

LG Electronics CES Releases

(Foto: LG Electronics)

notebooksbilliger: LG Electronics präsentierte auf der CES gleich drei neue Soundbars. Zuletzt wurde die Luft – dank der starken Konkurrenz von Samsung und Sony – für das südkoreanische Unternehmen immer dünner. Eine breitgefächerte Auswahl an neuen Systemen soll dies nun ändern und die Absatzzahlen steigern.

JB SJ9 Darstellung

Mit der neuen LG SJ9 will man vor allem High-End Kunden für sich gewinnen. Die 5.1.2 Soundbar ist mit 4K Sound ausgestattet (Hi Resolution Audio mit 24-bit/192kHz) und soll eine verlustfreie Wiedergabe hochwertiger Audio-Formate gewährleisten. Laut Hersteller ist zudem eine integrierte Google Chromecast Unterstützung mit an Bord. Nähere Details sind bislang leider nicht bekannt.

JB SJ8 Darstellung

Einen ähnlichen Ansatz wie die SJ9 verfolgt die – nur 38 Millimeter hohe – LG SJ8. Sie unterstützt 4K Sound, 4K Pass-Though und kann Inhalte über Google Chromecast streamen. Die Besonderheit: Dank ihrer geringen Höhe kann die Soundbar bei bestimmten LG TV-Modellen den originalen Standfußes ersetzen. Genauere Informationen hierzu werden sicherlich bald folgen.

JB SJ7 Darstellung

Den Abschluss macht die LG SJ7. Die 320 Watt starke Soundbar zeigt jetzt schon, was in einigen Jahren in unseren Wohnzimmern beheimatet sein könnte. Dank neuartigem „Split Bar Design“, Bluetooth und integriertem Akku eröffnen sich viele neue Anwendungsmöglichkeiten und lassen die Grenzen zwischen stationärem und mobilem Einsatz immer weiter verschwimmen. Ein Veröffentlichungstermin für LGs innovative Soundbar ist derzeit noch nicht bekannt.



Sony HT-MT300 und HT-MT500 erscheinen im März

Sony CES Releases

(Foto: Sony)

Sony: Auch von Sony gibt es Neuigkeiten! Mit der HT-MT500 und HT-MT300 wurden gleich zwei neue 2.1 Soundbar-Modelle auf der CES in Las Vegas präsentiert. Vollgepackt mit allerlei technischen Innovationen, möchte der drittgrößte japanische Elektronikkonzern vor allem mit seinem minimalistischen Design auf Kundenfang gehen. Beide Systeme besitzen einen schlanken, kabellosen Subwoofer, der aufgrund seiner geringen Höhe flexibel im Raum platziert werden kann.

Die HT-MT500 richtet sich besonders an Musikliebhaber. Dank integrierter Chromecast-Unterstützung und Spotify Connect können, innerhalb weniger Sekunden, favorisierte Musiktitel bequem vom Handy/Smartphone auf der Soundbar wiedergegeben werden. Angestrebt ist eine Veröffentlichung im März 2017 mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 600 Euro.

Etwas günstiger kommt die HT-MT300 daher. Die NFC/Bluetooth-fähige Soundbar soll im März 2017 für umgerechnet 300 Euro erscheinen. Käufer können hierbei zwischen einer schwarzen (charcoal black) und weißen (crèmewhite) Variante wählen.


Samsung MS750 erscheint 2017

Samsung CES Releases

(Foto: Samsung)

Samsung: Eine Innovation jagt die nächste. Als Marktführer konnte Samsung es sich selbstverständlich nicht nehmen lassen und präsentierte mit der MS750 ebenfalls eine brandneue Soundbar. Für die Südkoreaner ist die neuste Errungenschaft eine echte Premiere, denn die MS750 ist die erste Klangleiste mit vollwertigem – integrierten – Subwoofer. Hierdurch soll Platz eingespart und der Sound optimiert werden.

Weiterhin ist die Soundbar ist mit der Samsung Smart Remote kompatibel, sodass das Heimkino-Equipment mit nur einer Fernbedienung gesteuert werden kann. Bezüglich Preis und Erscheinungstermin hält der Hersteller sich derzeit noch bedeckt. Ein Veröffentlichung in 2017 gilt jedoch als sicher.